• Raum und Zeit im filmischen Oeuvre von Stanley Kubrick Fischer, Ralf Michael 2009 Neue Frankfurter Forschungen zur Kunst ( Serie ) Berlin : Mann Deutsch 9783786125983 Abstract

    Die Analyse filmischer Verfahren zur Konstruktion von Raum und Zeit in den Filmen Stanley Kubricks eroffnet neue Forschungsperspektiven und versteht sich als Beitrag zu einer kunsthistorischen Filmanalyse. / Stanley Kubrick (1928-1999) hat verstorende Meilensteine der Filmgeschichte geschaffen, die bis heute kontrovers diskutiert werden. Ausgehend von seinen Fotografien fur die Zeitschrift 'Look' werden samtliche Filme Kubricks eingehend analysiert, darunter auch seine Dokumentarfilme und sein nahezu unbekanntes Spielfilmdebut 'Fear and Desire'. Die bisher eingehendste Wurdigung seines Fruhwerkes gestattet es, Entwicklungslinien nachzuvollziehen und die Wurzeln des Hauptwerks - von '2001: A Space Odyssey' bis 'Eyes Wide Shut' - prazise herauszuarbeiten. Dabei offenbart sich, wie Kubricks Werk ausgehend von seinen Anfangen im dokumentarischen Bereich und im film noir in einen filmischen Hermetismus mundet, der darauf abzielt, Grenzen auszuloten: die Grenzen menschlicher Erkenntnis, des Erzahlkinos, von Film-Bildern sowie der Kunst im Allgemeinen. Vollstandige Sequenzprotokolle aller Filme sind im Anhang abgedruckt.

    Schlagwörter

    Kubrick, Stanley | Film | Raumdarstellung | Zeit | Neoformalismus

    Loading...
  • keine Heimatbibliothek ausgewählt
  • Lizenziert
    • keine lizenzierten Inhalte
  • Open-Access
    • keine lizenzfreien Inhalte gefunden
  • Externe Weblinks
    • keine externen Weblinks
Fischer, Ralf Michael
Kubrick, Stanley
Film
Raumdarstellung

  • keine lizenzierten Inhalte

  • keine lizenzfreien Inhalte gefunden

  • keine externen Weblinks