Recherche


Der FID Philosophie bietet mit seinem Portal eine Rechercheplattform für philosophische Literatur sowie einen umfassenden Zugriff auf elektronische Volltexte. Unser Ziel ist eine möglichst breite Abdeckung philosophischer Metadaten. Daher sollen relevante Datenquellen systematisch aggregiert und integriert werden. Zum jetzigen Zeitpunkt erlaubt unsere Suche die Recherche in folgenden Datenquellen:

Kölner UniversitätsGesamtkatalog (KUG)

An der Universität zu Köln gibt es ca. 150 Bibliotheken. Deren Bestände werden zum größten Teil im USB-Portal zusammengefasst.

Der FID Philosophie bindet für die Recherche den Fachausschnitt Philosophie ein sowie die Kataloge des Thomas-Institut und des Philosophischen Seminars.


Katalog des Bibliotheksverbundes Bayern (BVB)

Der Bibliotheksverbund Bayern (BVB) ist der regionale Zusammenschluss von über 150 Bibliotheken unterschiedlicher Größenordnung und Fachorientierungen in Bayern.
Zum Verbund gehören die Bayerische Staatsbibliothek, die Universitäts- und Fachhochschulbibliotheken, die regionalen staatlichen Bibliotheken sowie eine Vielzahl weiterer bedeutender Bibliotheken.

Der FID Philosophie bindet den Fachausschnitt Philosophie aus dem BVB in die Recherche mit ein.


Online Contents Philosophie (OLC Philosophie)

Die Datenbank OLC Philosophie erschließt Inhaltsverzeichnisse von philosophischen Zeitschriften. Sie ist ein fachbezogener Ausschnitt aus der Datenbank Online Contents. Die UB Erlangen-Nürnberg ergänzt die Datenbank laufend durch weitere Inhaltsverzeichnisse philosophischer Zeitschriften.

Zurzeit werden etwa 546 Zeitschriftentitel ausgewertet, in der Regel ab dem Erscheinungsjahr 1993. Eine Übersicht der ausgewerteten Zeitschriften finden Sie hier: Liste der Zeitschriften. Damit weist die Datenbank über 337.500 Aufsätze und Rezensionen nach. Sachlich umfasst die Datenbank die abendländische Philosophietradition bis zur Gegenwart:

  • systematische Philosophie (Ethik, Ästhetik, Metaphysik, Philosophie des Geistes, Sprachphilosophie etc.)
  • abendländische Philosophiegeschichte von der Antike bis zur Gegenwart

Open Research Library (ORL)

Die Open Research Library (ORL) strebt an, alle Open-Access-Buchinhalte weltweit auf einer Plattform zusammenzuführen.

In die Recherche ist der Ausschnitt Philosophie integriert, der momentan 442 Titel umfasst.


JSTOR

JSTOR bietet Zugang zu mehr als 12 Millionen ZeitschriftenartikelnBüchernBildern und Primärquellen in 75 Disziplinen.

Momentan ist der komplette Bestand von JSTOR in das Recherchemodul integriert.


Philosophers Index mit Volltext

Der Philosopher's Index enthält 650.000 Einträge von Publikationen ab 1902. Dabei werden 139 Länder und 37 Sprachen abgedeckt.

Neben dem Index hat der FID Philosophie 240 Zeitschriften im Volltext lizenziert.

Der Index und die Volltexte sind nur für registrierte Nutzer:innen mit Fachgesellschaftszugehörigkeit (Premium-Account) freigeschaltet.


Philosophy Documentation Center’s E-Collection

Die E-Collection des Philosophy Documentation Center bietet Zugang zu über 200 wissenschaftlichen Zeitschriften, Buchreihen, Konferenzberichten und anderen Publikationen in den Geistes- und Sozialwissenschaften.

Die Volltexte sind nur für registrierte Nutzer:innen mit Fachgesellschaftszugehörigkeit (Premium-Account) freigeschaltet. Ein Teil Der Volltexte ist auch für registrierte Nutzer:innen ohne Premium-Account zugänglich.